Kreislaufwirtschaft

Von der angewandten Forschung,

über die praxisbezogene Planung

und die bauaufsichtliche Begleitung im Bauen,

beraten und gestalten wir Architektur und Bauen

in geschlossenen Kreisläufen.

 

Praxisbeispiel Seestadt Aspern

Bei dem Wohungsbau in der Seestadt Süd wurden 1 Mio. t Material aus dem eigenen Baugeschehen verwertet. Eine ausgeklügelte Logistik zwischen den Bauplätzen sorgte für die direkte Verwertung beinahe des gesamten Erdaushubs vor Ort, so verarbeitete die dort errichtete Ortbetonanlage den lokalen Kies aus See und Baugrube. Genutzt wurde dieser im Tiefbau für Straßendämme, Frostkoffer und befestigte Flächen. Diese Materialgewinnung verkürzt zugleich die Bauzeit des Wohnbaus. Mit dieser und weiteren umweltfreundlichen Bauabwicklungsmaßnahmen sparte die Errichtung des Wohnbaus über 100.000 Schwerlast-Lkw-Fahrten im Stadtgebiet ein.  

Lesen Sie mehr über das Projekt der Seestadt Aspern!

 

 

  • Home

Kontakt

Architekturbüro
forschen planen bauen

DI Thomas Romm ZT

Löwengasse 47a/7
A-1030 Wien

T +43 (0)650 984 84 88
F +43(0)/1/718 36 47
E thomas.romm(at)romm.at