Heute geht es weniger um Einsparpotenziale als vielmehr um Wege, die immensen Rohstoffvorkommen im Gebäudebestand »aktiv« zu halten. Abgesehen von »Suffizienz, Konsistenz und Effizienz« impliziert dieses Ziel den intelligenten Einsatz von Ressourcen, die Recyclingfähigkeit von Konstruktionen, ein kreislauffähiges Bauen, kurz: »Urban Mining« im Bauwesen. Dies erfordert einen Wertewandel und ein grundsätzliches Umdenken in Planung und Ausführung.

Die große Herausforderung für Architekten und Ingenieure besteht darin, nicht nur durch ästhetische, ökonomische und soziokulturelle Qualitäten zu überzeugen, sondern in gleichem Maße dauerhaft umweltverträgliche Gebäude zu realisieren. Schon im Entwurf sollten Rückbaubarkeit und Wiederverwertung einen festen Platz einnehmen, um später Kreislaufpotenziale ausschöpfen zu können.

Der Recycling Atlas liefert das nötige Fachwissen für den damit verbundenen Paradigmenwechsel im Bauen.
Ein umfangreicher Detailkatalog zeigt alle relevanten Bauteilanschlüsse und liefert ausführliche Erläuterungen zu Berechnungsmethoden und Ausschreibungsaspekten. Und nicht zuletzt liefern Details realisierter Beispiele viele Inspirationen für die gelungene Umsetzung in die Praxis.

 

- Urban Mining – Ressource Stadt und Gebäude
- Konstruktions- und Entwurfsmethodik im Lebenszyklus
- Leitdetailkatalog der relevanten Bauteilanschlüsse

 

Autoren: Annette Hillebrandt, Petra Riegler-Floors, Anja Rosen, Johanna-Katharina Seggewies

CoAutoren: u.a. Thomas Matthias Romm

 

Blättern Sie hier im Buch! 

 

erschienen:

September 2018
Deutsch
224 Seiten
zahlreiche Fotos und Zeichnungen im DETAIL-Stil
Format 23 x 29,7 cm
Softcover (Klappenbroschur)
ISBN 978-3-95553-415-8 

zur Herausgeber-Seite

Gerne können Sie den Atlas Recycling bei uns bestellen!

 

 

Circular Change: 42 richtungsweisende Gespräche

Das Projekt befragt Akteur*innen eines potenziellen Kreislaufs, um ein gemeinsames Verständnis darüber zu ermöglichen, wie man sich einer Kreislaufwirtschaft in der Bauwirtschaft nähern kann. Es ist ein erster Versuch, einen gemeinsamen Kontext zu finden sowie eine Sammlung an Forderungen, Visionen und Herausforderungen anzulegen.

Beiträge von: Renaud Haerlingen, Thomas Romm, Brigitte Felderer, Clara Rosa Rindler-Schantl, Eva Maria Mair, Klaus Kodydek.

 

Autoren: Clara Rosa Rindler-Schantl, Eva Maria Mair, Klaus Kodydek

Herausgeber: Social Design – Arts as Urban Innovation / Universität für angewandte Kunst Wien - zur Seite

 

erschienen:

April 2019
Deutsch
232 Seiten
Paperback
ISBN-13: 9783749455843
Verlag: Books On Demand
 

  • Home

Kontakt

Architekturbüro
forschen planen bauen

DI Thomas Romm ZT

Löwengasse 47a/7
A-1030 Wien

T +43 (0)650 984 84 88
F +43(0)/1/718 36 47
E thomas.romm(at)romm.at